IG-Edelkastanie Interessensgemeinschaft Edelkastanie
Hintergrund

Veranstaltungen

Jahrestagung 2016, am 17. und 18. Juni 2016 in Klingenberg am Main.

Das Programm und die Anmeldung können Sie nachfolgend als PDF-Datei (330 KB) herunterladen.
»» Download starten

Jahrestagung 2015, am 19. und 20. Juni 2015, im Vordertaunus

Das Programm und die Anmeldung können Sie nachfolgend als PDF-Datei (40 KB) herunterladen.
»» Download starten

 

Rückblick zur Jahrestagung 2014 der IG Edelkastanie

Einen Bericht über die Jahrestagung der IG Edelkastanie am 20./21. Juni 2014, in Königswinter, hat Volker André Bouffier in der TASPO Baumzeitung 05/2014 veröffentlicht. Diesen Bericht finden Sie als PDF-Datei (0,5 MB) »» hier: Im Rahmen der Exkursion hat Christian Langfeldt einen Edelkastanien-Edellaubholzmischbestand im Bonner Stadtwald vorgestellt, den er im Rahmen seiner Bacherlorarbeit waldwachtums- und ertragskundlich untersucht hat. Die Arbeit hat er uns dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt. Sie finden sie als PDF-Datei (7,5 MB) »» hier.

 

Rückblick zur Jahrestagung 2013 der IG Edelkastanie

Die Jahrestagung 2013 der IG Edelkastanie fand am 21. und 22. Juni 2013, in Wernigerode/Harz, in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Grünanlagen der Stadt Wernigerode, statt.

Ein Bericht der Baumzeitung über die Jahrestagung kann hier als PDF-Datei (506 KB) heruntergeladen werden.
»» Download starten

 

Rückblick zur Jahrestagung 2012

Am 15. und 16. Juni 2012 fand die Jahrestagung der IG Edelkatanie in La Petite Pierre (Elsass) statt. Darüber berichtete die Baumzeitung in ihrer Ausgabe 5/2012.

Der Artikel aus der Baumzeitung kann hier als PDF-Datei (1,0 MB) herunter geladen werden.
»» Download starten

 

Abschlusskolloquium zum Interreg-Projekt „Die Edelkastanie am Oberrhein – Eine Baumart verbindet Menschen, Kulturen und Landschaften“

Die Edelkastanie am OberrheinSeit 2010 arbeiten 13 Partnerorganisationen aus dem Elsass, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg im Interreg IV Oberrhein-Projekt „Die Edelkastanie am Oberrhein – Eine Baumart verbindet Menschen, Kulturen und Landschaften“ zusammen, um Strategien zur Erhaltung der Edelkastanie zu erarbeiten, das Wissen um ihre Kultur zu erweitern und die Nutzung des Holzes und der Früchte zu optimieren.

In einer Abschlussveranstaltung in der Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben/Deutsche Weinstraße werden am 30./31. Oktober 2012 die Ergebnisse präsentiert. Themen der Vorträge sind: Waldschutzprobleme, Biodiversität, waldbauliche Bewirtschaftung und Holzverwendung der Edelkastanie sowie Kulturgeschichte, Landschaftsökologie und Inwertsetzung der Edelkastanie, Seiten des Tourismus.

Einladung, Programm und Anmeldung steht als PDF-Datei (1,0 MB) zur Verfügung. »» Download starten

 

Rückblick zur Jahrestagung 2011

Am 14. und 15. Oktober 2011 traf sich die IG Edelkastanie zu ihrer Jahrestagung in Dannenfels am Donnersberg

Jahrestgaung IG-Edelkastanie 2011
Die Teilnehmer der Jahrestagung 2011 unter der ältesten und stärksten Edelkastanie (Castanea sativa) Deutschlands, der „Dicken Keschde“ am Donnersberg im pfälzischen Dannenfels. Der Baum wurde von der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft als „Champion-Tree“ des Jahres 2012 ausgewählt. (Foto: V. A. Bouffier)

Vortrag Dr. Ernst Segatz, FAWF Trippstadt:
Aktueller Stand des Interek-IVA-Projektes "Die Edelkastanie am Oberrhein - Eine Baumart verbindet Menschen, Kulturen und Landschaften"

PDF-Datei (6,5 MB) zur Verfügung.
»» Download starten

 

Rückblick zur Jahrestagung 2007

Am 23. und 24. März 2007 traf sich die IG Edelkastanie zu ihrer Jahrestagung in Zusammenarbeit mit dem Amt für Waldwirtschaft des Ortenaukreises und der Stadt Oberkirch in Oberkirch/Schwarzwald.

Einen ausführlichen Tagungs- und Exkursionsführer steht als PDF-Datei (2,2 MB) zur Verfügung. »» Download starten

 


Rückblick zur Jahrestagung 2006

Die IG Edelkastanie traf sich am 10.6.2006 in Edenkoben zu ihrer Jahrestagung. Dazu wurde ein ausführlicher Tagungs- und Exkursionsführer erstellt. Er kann als PDF-Datei heruntergeladen (2,4 MB) werden. »» Download starten
Den Tagungsbericht zur Jahrestagung kann hier als PDF-Datei herunterladen (400 KB) werden. »» Download starten